The Best Of Neuroscience 2017

9. Internationales Wissenschaftsforum
am 16.12.2017
im Hotel Hilton in Düsseldorf.

Erneut ist die Akademie für neurowissenschaftliches Bildungsmanagement (AFNB) Gastgeber für dieses Format. Das Motto The Best Of Neuroscience 2017 steht auch heuer wieder für  hochkarätige und thematisch brandheisse Vorträge aus dem Gebiet der Neurowissenschaften.

Als Mitglied der AFNB leitet FYRE Consulting Ihnen die begehrten Tickets gerne mit einem satten Rabatt weiter!
Bestellen Sie die reduzierten Tickets zu diesem einzigartigen Event bei FYRE Consulting und tauchen Sie in die faszinierende Welt der Neurowissenschaft ein!

Lesen Sie hier, was Sie von diesem Tag erwarten dürfen und wie Sie zu den vergünstigten Tickets kommen.

Hotel Hilton Wissenschaftsforum 2017

Die Referenten des Wissenschaftsforums zählen zu den Besten der Besten und das Event ist das grösste seiner Art in Europa.

Das 9. internationale Wissenschaftsforum lädt am 16.12.2017 nach Düsseldorf ein, den Cutting-Edge-Vorträgen der Referenten zu lauschen und sich anschliessend mit den Top Acts des Abendprogramms bestens zu unterhalten und mit Gleichgesinnten auszutauschen und zu vernetzen.

An wen richtet sich dieses Event?
UnternehmerInnen, Führungskräfte und BeraterInnen aus den unterschiedlichsten Bereichen schätzen die Referate, die die neusten Erkenntnisse aus dem Feld der Neurowissenschaften für alle verständlich aufbereitet präsentieren.

Dies sind die diesjährigen Themen und Referenten:

Vince EbertVince Ebert
Zufällig erfolgreich!
Warum die Welt nicht berechenbar ist und wie wir das nutzen können

In seinem Vortrag erklärt der Diplom-Physiker Vince Ebert anhand von humorvollen Beispielen aus Naturwissenschaft, Neuromarketing und Chaostheorie, wo uns überall der Zufall begegnet und warum wir uns so schwer mit ihm tun. Kein Wunder, denn das Irritierende am Zufall ist, dass er kein erkennbares Muster aufweist. Wir haben kein Sinnesorgan dafür. Und deswegen mögen wir ihn auch nicht besonders. Zu Unrecht! Denn gerade Zufälle sind absolut notwendige Bedingungen für Fortschritt und Innovation.

 

Ramon FauriaRamon Fauria
Neuromentalismus
Die Magie deines Geistes

Seit dem Altertum wird das Gehirn als „Organ der Seele“ angesehen. Aber erst in jüngster Zeit ist es der Hirnfor­schung in enger Zusammenarbeit mit Psychologie und Psychiatrie möglich geworden, plausible Antwor­ten auf die Fragen zu geben, wie innerhalb der Interaktion von Genen und Umwelt das Psychische im Gehirn entsteht, wie sich unsere Persönlichkeit, unser Ich und unsere Handlungsmotive formen, wie psychi­sche Erkrankungen entstehen und welches die Wirkungsweisen von Psychotherapien sind. Viele dieser Erkennt­nisse stellen das traditionelle menschliche Selbstbild als ein geistig-rationales Wesen und die Auffas­sung eines freien Willens, der sich über alle „materiellen“ Schranken hinwegsetzen kann, in Frage.

Dirk W. EilertDirk W. Eilert
Nie wieder Tomaten auf den Augen
Was die Mimik über unsere Gefühle verrät

Der Vortrag „Nie wieder Tomaten auf den Augen“ gibt den Zuhörern einen unter­haltsamen Überblick über den aktuellen Stand der Mimikforschung und führt sie ein in die Welt der Mikro­expressionen. Nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch durch Videoanalysen von Prominenten aus Politik, Wirtschaft und Sport.

 

 

Dr. Silvia KoberSilvia Kober
Neurofeedback in Training und Therapie
Einsatz von Neurofeedback zur Leistungssteigerung – Wissenschaftlich haltbare Evidenz oder Scharlatanerie?

Neurofeedback ermöglicht eine willentliche Kontrolle der eigenen Gehirnaktivierung mittels Echt-Zeit Rückmeldung bestimmter neuronaler Signale. Die Anwendungsbereiche von Neurofeedback sind umfassend, beginnend bei der Behandlung klinischer Störungen wie etwa ADHS oder Depression, über die Verbesserung kognitiver und motorischer Funktionen bei neurologischen PatientInnen, bis hin zur Leistungssteigerung in Schule und Sport.

 

Johannes WarthJohannes Warth
8 Samen der Achtsamkeit
.
..oder was bleibt?

Johannes Warth sät mit seinem Vortag eine Handvoll Samen, die in Sachen Erfolg die Tool-Palette fruchtbar erweitern kann, denn es gilt stets das uralte Motto: Du erntest, was du säst. Achtsamkeit in punkto Einstellung, Achtsamkeit betreffend der Zielrichtung, Achtsamkeit hinsichtlich der Freude, Achtsamkeit bezüglich der Fairbundenheit und vor allem Achtsamkeit in Sachen Geben. Am Ende liegt folglich der Samen in der eigenen Hand und kann nur mittels achtsamer Pflege reifen und Früchte hervorbringen. Außerdem: «Achtsamkeit schützt vor Einsamkeit oder wer sich selbst achtet, wird geachtet.»

 

Da Yves Nater jahrelanges Mitglied der AFNB ist, gibt es die Tickets zu diesem hochkarätigen Event zu speziellen Sonderkonditionen!
Wir haben für Sie ein All-inclusive-Paket zusammengestellt, welches Sie bei uns mit einem satten FYRE-Rabatt ergattern können:

Die Leistungen, die Sie erwarten dürfen:

  • Eintritt und Teilnahme am Wissenschaftsforum
  • Lunch-Buffet  inklusive
  • Kaffeepause inklusive
  • Tagungsgetränke inklusive

Dies sind die offiziellen Preise für die oben genannten Leistungen:

  • Ticket für die Tagesveranstaltung:  298 €
  • Ticket für die Abendveranstaltung: 69 €
  • Headset (für den spanischen Vortrag): 9.90 €

Auf diesen Betrag erhalten Kunden und Partner von FYRE einen sehenswerten Rabatt.
Kontaktieren Sie dazu unverbindlich unseren Yves Nater – auch bezüglich Übernachtungsmöglichkeiten wird er Sie aufklären können:  yves.nater@fyre-consulting.ch.

Das detaillierte Programmheft als E-Book finden Sie hier:

Titelseite Wifo 2017

Hier erhalten Sie Infos über das Forum 2017 aus erster Hand:
http://www.afnb-international.com/wissenschaftsforum

Hier erhalten Sie mehr Infos über den Gastgeber, die Akademie für neurowissenschaftliches Bildungsmanagement (AFNB):
http://www.afnb-international.com/

 

Einige Impressionen des Forums 2016:

Ankunft der gehobenen Klasse

Auch für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt

Wissensvermittlung in gehobener Art und Weise

Referent Prof. Dylan Hanes

Gründer des Forums, Thorsten Seelbach, begrüsst die Gäste

Auch für Unterhaltung ist gesorgt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie haben noch Fragen?
Treten Sie mit uns in Kontakt. Yves Nater informiert Sie gerne.