Windows Engineering

Planen Sie den Wechsel von Windows 7 oder 8 auf Windows 10? Oder möchten Sie einen standardisierten Build von Server 2008 R2 erstellen?
Bei der heutigen Vielfalt an komplexen Systemen ist es von Vorteil, wenn Sie immer auf der gleichen Ausgangslage aufbauen. Dies vermindert den Support-/Dokumentations-Aufwand und die Wiederherstellungszeit eines Systems.

Vielfältige Konfigurationsmöglichkeiten
Microsoft bietet heutzutage viele Hilfsmittel an, ihre Systeme den Bedürfnissen der Kunden anzupassen. Doch diese Tools wie z.B. “System Image Manager” (SIM), “Deployment Image Servicing and Management” (DISM), “PowerShell”, “Group Policy Objects” oder “Group Policy Preferences” benötigen Wissen und Erfahrung. Möchte man sich jedoch nicht im Konfigurationsdschungel verlaufen, sollte man nicht jedes Detail anpassen wollen. Auch hier gilt das Sprichwort “weniger ist mehr”.

Eine Auswahl der häufigsten Anpassungen:

  • unterschiedliche Domänen
  • unterschiedliche Ländereinstellungen
  • Sprachpakete integrieren
  • Microsoft Komponenten integrieren (z.B. Internet Explorer)
  • Microsoft Betriebssystem Updates integrieren
  • Microsoft Betriebssystem Features entfernen oder hinzufügen (z.B. Telnet Client)
  • Dienste konfigurieren (z.B. deaktivieren)
  • Look & Feel bzw. Corporate Design (Anmeldebildschirm, Hintergrundbild, Desktop Icons etc.)
  • Beliebige Einstellungen per PowerShell Script oder per Registry

Zählen Sie auf unsere Erfahrung
Nicht jeder IT-Mitarbeiter hat Zeit, sich in diese Gebiete einzuarbeiten. Die FYRE Consultants haben schon viele Projekte im Zusammenhang mit allen Windows Versionen durchgeführt. Gerne analysieren wir mit Ihnen zusammen einen Referenz Client und bilden diesen automatisiert nach. Zum Engineering gehört selbstverständlich auch die Dokumentation aller Einstellungen dazu.

Nutzen Sie das Potenzial, das Microsoft in ihren Systemen kostenlos mitliefert! Kontaktieren Sie uns noch heute.