Arellia 8.0

Die Application Control und Whitelisting Lösung von Arellia war am Stand in der “Vision Expo Hall” in Las Vegas zu sehen. Eine wichtige Neuerung ist, dass die Software nun nicht mehr von Symantec Altiris abhängt, sondern auch standalone betrieben werden kann (z.B. in Verbindung mit SCCM von Microsoft).

Weitere neue Features:

  • Workflow mit Approval
    • Beim Start von Programmen eines Benutzers wird automatisch eine Anfrage zum Administrator geschickt. Erst wenn dieser bestätigt, wird das Programm schliesslich beim Benutzer gestartet (bei Bedarf auch mit erhöhten Rechten). Schnittstellen zu ServiceNow, LANDesk Service Desk und Microsoft SharePoint sind vorhanden.
  • Zonen- oder URL basierte Kontrolle
    • Arellia weiss woher eine Datei stammt. Dies ermöglicht die Steuerung basierend auf der Internet Zone oder der Download URL. D.h. ein Benutzer kann berechtigt werden, alle Dateien die er z.B. bei hp.com/drivers herunterlädt, mit erhöhten Rechten auszuführen.
  • Zero Day Threat Protection
    • Eine Policy schränkt Child-Prozesse von Internet Programmen (Browser, Mail, PDF etc.) so ein, dass der Zugriff auf das System vom Windows Kernel blockiert wird. Üblicherweise starten infizierte Webseiten einen Child-Prozess der aufrufenden Applikation, z.b. des Browsers, der dann die Zugriffsrechte des Benutzers erlangt. Mit Arellia kann dies verhindert werden.
  • UAC (User Account Control) übersteuern
    • Normalerweise erscheint ein UAC Dialog, wenn ein Benutzer eine Windows Funktion aufruft, welche Adminrechte benötigt. Mit Arellia 8 kann das Verhalten der UAC übersteuert werden, so dass der Endbenutzer nie oder nur teilweise einen UAC Dialog sieht.
  • Cloud Enabled Management
    • Gleich wie Altiris 7.5 kann auch Arellia 8 seine Clients über das Internet verwalten. Hier wird jedoch keine DMZ-Lösung aufgebaut, sondern Client und Server so konfiguriert, dass über Microsoft Azure kommuniziert wird.
  • Standalone Model
    • Arellia 8 kann nun in unterschiedlichen Umgebungen eingesetzt werden. Neben der Altiris Integration gibts nun auch Connectors zu System Center (SCCM) und LANDesk.

–> zum Datenblatt

 

Share