Tag Archives: Altiris 8.1

Altiris neu mit iPXE-Unterstützung

Zur automatisierten Betriebssystem-Installation (Windows Unattended) wird jeweils zuerst ein Windows PE (Windows Preinstall Environment) benötigt, welches über das TFTP-Protokoll heruntergeladen wird. Das Windows PE ist üblicherweise etwa 450 MB gross und wird über das Netzwerk in den Zwischenspeicher geladen.

Da dieses Protokoll bereits im Jahre 1981 spezifiziert wurde, lässt die Geschwindigkeit je nach BIOS und Computertyp zu wünschen übrig. Es kann gut sein, dass der Download der Preboot-Umgebung 5 Min. (oder ein Vielfaches länger) braucht.   

Wir haben eine bessere Variante für Sie parat!

Altiris und Symantec Endpoint Protection rücken näher zusammen

Seit dem Release der Inventory Solution 8.1 Release Update 6 besteht eine noch bessere Inventarisierung der Symantec Endpoint Protection (SEP) Lösung in Altiris.

Die Inventory Solution sammelt wichtige Informationen über den aktuellen Gesundheitszustand der Symantec Endpoint Protection. Diese neuen Möglichkeiten helfen Ihnen sicherzustellen, dass Ihre Endgeräte aktuell und geschützt sind.

Altiris ITMS 8.1 RU5 erschienen

Etwa zwei Monate ist es her seit RU4 aus dem Hause Symantec lanciert worden ist. Nun ist bereits das nächste Update, RU5 für die Version 8.1 (ITMS 8.1 RU5) erschienen. Dieses Update kann ab sofort über den Symantec Installation Manager (SIM) installiert werden und beinhaltet diverse Neuerungen, die Sie hier nachlesen können.

Altiris ITMS 8.1 erschienen

Wir freuen uns, Ihnen mitzuteilen, dass die Altiris IT Management Suite 8.1 von Symantec Anfang April erschienen ist.

Altiris automatisiert zeitaufwändige und redundante Aufgaben für Bereitstellung, Management, Patch-Verteilung und Absicherung von Desktops und Laptops. Unternehmen können so die Kosten und den Aufwand für das Management von Windows-, Mac-, Linux- und virtuellen Desktopumgebungen reduzieren. Lesen Sie hier, was neu ist in Altiris 8.1.