Spende zu Weihnachten 2018: Stimmen Sie für Ihren Favoriten!

Wie immer um diese Jahreszeit machen wir bei FYRE uns Gedanken, welcher Institution wir mit einer Geldspende eine Freude machen dürfen. Unsere Weihnachts-Spenden-Umfrage hat sich gewissermassen bereits «institutionalisiert» und gehört zur FYRE-Tradition.

Dank den schönen Feedbacks unserer Kunden wissen wir, dass unsere Spenden-Umfrage sehr geschätzt wird, weshalb wir – wie in den vergangenen Jahren – wieder vier Institutionen ins Rennen um den Stimmenfang schicken. Sie als Kunden, Partner und Freunde von FYRE entscheiden jetzt, welche Institution von uns mit einem Geldbetrag berücksichtigt wird. Mit dieser Aktion möchten wir unseren Kunden und Partnern ein Dankeschön für das Vertrauen in uns zurückgeben. Wir sind sehr erfreut und stolz, dass unsere Aktion jeweils auf so breites Interesse stösst!

Dieses Jahr haben wir uns für Institutionen, die mit der Natur arbeiten und sich für deren Erhalt einsetzen, entschieden.
So, jetzt brauchen Sie nur noch für Ihren Favoriten abzustimmen. Die Mehrheit der Stimmen entscheidet, wohin unsere Spende fliessen wird!

FYRE ist schon ganz gespannt und drückt allen die Daumen! Viel Spass!

 

Hier dürfen wir Ihnen die diesjährigen Kandidaten kurz vorstellen:

 

Pro Natura
https://www.pronatura.ch/de

Pro Natura ist die älteste Naturschutzorganisation der Schweiz. Mittlerweile betreut Pro Natura rund 700 Naturschutzgebiete und hat diverse Naturschutz-Projekte am laufen. Waren Sie schon mal Wandern in der Schweiz? Dann steht die Chance gut, dass Sie dies auf Gebiet, welches von Pro Natura betreut wird, getan haben.

Die FYRE-Meinung dazu: «Pro Natura ist quasi die Mutter der Naturschutzorganisationen. Zahlreiche Projekte, darunter auch Kampagnen, die gegenwärtig heiss diskutiert werden, gehören ins Repertoire dieser Organisation. Pro Natura setzt sich auch mit viel Engagement dafür ein, dass Kinder und Jugendliche mit eingebunden werden und für den Naturschutz sensibilisiert werden. Wir finden das trés cool und sehr unterstützungswürdig.»

 

Verein Naturnetz Unteramt
https://www.naturnetz-unteramt.net/

Seit 85 Jahren schon gehört dieser Verein zu den Praktikern, wenn es um Naturschutz geht. Im Kanton Zürich ansässig, führt das Naturnetz Unteramt mehrheitlich Naturschutzarbeiten im Knonaueramt durch, betreut eigene Schutzgebiete und fördert die Artenvielfalt mit gezielten Aktionen. So besuchen beispielsweise neuerdings sehr seltene Zugvögel den eigens dafür geschaffenen Lebensraum beim Autobahnkreuz der Westumfahrung Zürich.

Die FYRE-Meinung dazu: «Mit konkreten Massnahmen und viel Einsatz und Engagement der lokalen Bevölkerung werden hier kleine Naturparadiese geschaffen. Auf der Webseite kann man jeweils nachlesen, welche neuen oder sehr seltenen Tierarten sich (wieder) dort angesiedelt haben. Diverse Angebote für die ganze Familie runden das Angebot ab. So lässig, das finden wir absolut topp!»

 

Bodenfruchtbarkeits-Fonds der Bio Stiftung Schweiz
http://www.bodenfruchtbarkeit.bio/

Fruchtbare Böden sind die Basis für gesunde Ernährung in der Gegenwart sowie der Zukunft und wirken gleichzeitig der Klimaerwärmung entgegen. Darum unterstützt der Bodenfruchtbarkeitsfonds konkrete Massnahmen und Projekte, die zum Erhalt und Aufbau von Bodenfruchtbarkeit auf landwirtschaftlichen Nutzflächen führen. So soll möglichst viel Boden in einem gesunden und fruchtbaren Zustand an nachfolgende Generationen übergeben werden können.

Die FYRE-Meinung dazu: «Damit wir auch in Zukunft frische, lokale und biologische Köstlichkeiten geniessen dürfen, bedarf es eines fruchtbaren Bodens. Soweit so klar. Der Erhalt der Fruchtbarkeit ist aber für viele Bauern nicht immer einfach, sei dies aus wirtschaftlichen Gründen oder einfach mangels konkreter Erfahrung. Genau hier setzen die Projekte des Fruchtbarkeits-Fonds an. Das finden wir sehr nachhaltig und darum spitze!»

 

Urban Agriculture Netz Basel
http://urbanagriculturebasel.ch/
Fotocredit: Urban Agriculture Netz Basel

Das Urban Agriculture Netz fördert das biologische Gärtnern bereits in unzähligen Projekten und das weit über die regionalen Grenzen hinaus. Kein Wunder, hat es mittlerweile viele Preise gewonnen! Auch setzt es sich u.a. dafür ein, dass Lebensmittel-Verpackungen vermieden werden, hat sogar ein «Stadthühner-Projekt» am Start und bietet diverse Mitmach-Workshops an.

Die FYRE-Meinung dazu: «Die Fülle an Projekten, an denen Urban Agriculture beteiligt ist, hat uns beeindruckt und inspiriert. Geht mal auf deren Webseite schauen, was die so alles machen, das ist wirklich erstaunlich! Auch sind sie Teil des «2000m2 Weltacker-Projekts», welches weltweite Resonanz erhält. Wir sind absolut Fan und finden das sehr unterstützungswürdig.»

 

Na, einen Favoriten gefunden? Wir geben es zu – die Wahl ist nicht einfach, alle Institutionen und Projekte hätten den Sieg redlich verdient!

Wir freuen uns über Ihre Stimmabgabe bis am 01. Dezember. Wir geben Ihnen ab dem 07. Dezember auf unserer Webseite Bescheid, wer das Rennen gemacht hat. Schauen Sie also unbedingt später nochmals bei uns vorbei! Viel Spass beim Abstimmen!

Ihre FYRE Consulting


Die Abstimmung ist bereits beendet. Aus diesem Grund können Sie leider nicht mehr abstimmen. Wenn Sie sich bei unserem Newsletter anmelden, verpassen Sie die nächste Spenden-Abstimmung garantiert nicht!


Share